Nordost Indien Kulturreise 2019

Mit faszinierenden Besuchen der Stammesfeste!

INDIEN, duftende Gewürze, bunte Saris, majestätische Berge jeder hat seine ganz eigene Vorstellung von dem Land. Denn Indien ist nicht nur ein sehr großes Land sondern auch ein extrem abwechslungsreiches Land.

5

 

 

Ein altes indisches Sprichwort sagt:
Die Stille ist nicht auf den Gipfeln der Berge, der Lärm nicht auf den Märkten der Städte, beides ist in den Herzen der Menschen.

 

 

 

Erleben Sie jetzt die verschiedenen Regionen, die unterschiedlichen Menschen und ihre Kulturen und lassen Sie unvergessliche Begegnungen in Ihr Herz kommen und eine Brücke zwischen den Welten bauen, bei unserer Kulturreise Nordost Indien, die ab sofort buchbar ist.

7


Auf einen Blick:
Nordostindien-Reise mit Urvölker-Festivals
22 Tage – optionale Verlängerung Tripura +4 Tage

27.03.2019 – 17.04.2019
Verlängerung Tripura: bis 21.04.2019

Folgende Regionen bereisen wir:
Manipur, Nagaland, Assam, Meghalaya & Arunachal Pradesh
optional: Tripura

 

Kennen Sie die Bedeutung der ursprünglichen indischen Flagge? Sie sagt viel über die indische Bevölkerung aus, die faszinierenden Kontraste und gelebten Gegensätze, die Indien ausmachen und prägen: Das Orange repräsentiert den Hinduismus, Grün den Islam und der Mittelstreifen in Weiß steht für die restlichen Glaubensrichtungen und dient als Friedenspuffer zwischen den Religionen.

Da es keine offizielle Staatsreligion gibt, symbolisiert die Flagge die Vielfalt der Religionen. Auf unserer Indien Kultur Reise erleben wir immer wieder, wie intensiv der Alltag der indischen Bevölkerung von Glaube und Tradition geprägt ist.

Bei dieser Indien-Reise stehen die verschiedenen Urvölker zwischen Tibet, Myanmar und Bangladesch und ihre Stammesfeste im Vordergrund. Wir besuchen den nordöstlichen Teil Indiens und gehen auf eine ganz besondere Kulturreise. Die Bundesländer Arunachal Pradesh, Nagaland und Tripura sind touristisch noch wenig erschlossen daher ist Indien in diesem Teil sehr ursprünglich und sehr geprägt durch die Nachbarländer Bhutan, Tibet und Bangladesch. Sie werden auf dieser Reise ein ganz anderes Indien kennenlernen.

Besonders können Sie sich auf die Stammesfeste freuen. Die Urvölker Festivals finden nur einmal im Jahr statt und sind ursprünglich und faszinierend und einmalig, dass Sie später sagen werden, so etwas habe ich vorher noch nicht erlebt. Und wahrscheinlich werden Sie diese Feste in der Fülle auch nicht wieder erleben. Nicht nur dass die Stammesfeste z.T. seltener werden, es ist auch nicht oft gegeben, das die Urvölker Festivals so nah zusammenliegen.

Lassen Sie uns gemeinsam Brückenbauen zu den Urvölkern
zwischen Bhutan und Bangladesch:

Zuerst werden wir mit dem Stamm der Konyaks das Aoling Festival feiern.
Diese Fest erstreckte sich ursprünglich über 6 volle Tage und ehrt den Frühling und man erbittet den Segen der Götter für die ausgebrachte Ernte. Jeder Tag der Festwoche hat eine eigene Bedeutung und wird mit uralten Riten, Tänzen, musikalischen Darbietungen und speziellen Speisen begangen. Gemeinsam werden wir in den nächsten drei Tagen das Aoling Fest in verschiedenen Stämmen erleben und so über die kulturellen Unterschiede der Stämme viel erfahren.

Als nächstes werden wir das Mopin-Festival kennenlernen.
Es ist ein traditionelles Fest des Volksstammes der Adi Gallo um böse Geister zu vertreiben und Glück und Zufriedenheit über die Menschen zu bringen. Traditionelle Tänze wie der von den Frauen vorgetragene “popir“, Musik und ausdrucksstarker Gesang verleihen den Riten besondere Leuchtkraft. Auch das Mopin Fest werden wir an mehreren Tagen erleben und beiwohnen.

Wir erleben die Glaubensrichtungen und verschiedenen Kulturen ganz nah hören die Volksmusik der Urvölker und Sie begleiten Menschen die ihren Göttern Opfer bringen und ihre Götter ehren. Mal bei einem stillen Gebet und mal mit ausgelassenen Tänzen.

Indien ist ein spirituelles Land mit unglaublicher Anziehungskraft. Erleben Sie diese Magie und besuchen Sie die ursprünglichen Stammesfeste im März und April 2019.

Die Reise wird organisiert von Terralaya Travels, einem sehr erfahrenen Reiseveranstalter in Indien, der von Helen Kämpf, einer Schweizerin geleitet wird, die viele Jahre in Nordost Indien lebte und nicht nur die Kultur kennt sondern auch sehr viele Kontakte zu den Einheimischen hat. Dies wird bei der Organisation der Reise sichtbar. Alles ist für Sie vorbereitet und organisiert und Sie bekommen einen tiefen Einblick in die Kultur und das Leben in Nordost Indien. Selbstverständlich kümmert sich Terralaya Travels um alle Einreiseformalitäten. Die Reise wird von einem erfahrenen, lokalen Reiseleiter auf Englisch geführt.

Lesen Sie hier das ausführliche Reiseprogramm.

Bei Fragen melden Sie sich sehr gerne bei uns wir freuen uns Ihre Fragen zu beantworten und die Reise mit Ihnen zu besprechen.

1


Bitte beachten Sie, dass die Reise ab sofort buchbar ist und nur über ein begrenztes Kontingent verfügt.

Als besonderen Service bieten wir diese Reise auch als Privatreise an:Angepasst an Ihr persönliches Zeitfenster können Sie diese Reise auch als Privatreise buchen, ganz individuell und auf Ihre Wünsche angepasst, besuchen Sie dann mit Ihrem Guide die stattfindenden Feste.
Ab 1 Person buchbar, idealerweise von November – März, oder nach Absprache.

 

Wir freuen uns auf Ihre Buchung und die unvergesslichen Begegnungen die wir mit der ursprünglichen und vielfältigen Urvölkerwelt und der faszinierenden Naturlandschaft haben werden.

Assam Majuli dance

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s